ROUTENKOMBINATIONEN VON UND NACH BERLIN

Falls Sie diese Liste ohne Rahmen und Übersichtskarte
sehen, klicken Sie bitte auf Rahmen und Übersichtskarte!


Anklicken des Wortes "Route" --> Übersicht einer Route
Anklicken eines Namens --> Routenkarte

geografische Reihenfolge: Nord, West, Süd, Ost


Alle Routen und Teilstrecken sind hier mit ihrer Nennrichtung bezeich-
net, unabhägig von der „Fahrt“-Richtung in der Kombination.
Diese „Fahrt“-Richtung ist nat¸rlich selber nur eine Nennrichtung
und bezeichnet keine Präferenz, in welcher Richtung
die Kombination besser zu befahren sei.



Berlin – Insel Usedom per Fahrrad:
Route Berlin – Stralsund – Rügen:
Teil A) Berlin – Zehdenick – Lychen (– Neubrandenburg)
Route Leipzig – Brandenburg – Usedom:
TeilC) Lychen – Feldberg – Friedland – Anklam – Wolgast – Zinnowitz
Route Hamburg – ± Schwerin – Usedom:
Teil B) (Krakow a.S. –) Anklam – Usedom St. – Ahlbeck – Swinoujscie
Die hier dargestellte Route ist in den Westen Usdoms (über Wolgast) die kürzeste.
In den Osten der Insel (über Usedom Stadt) ist sie deutlich kürzer als der im Ausbau befindliche Radfernweg, aber genauso kurz oder lang wie die Verbesserung des Radfernwegs mit den unter www.berlin-usedom-radweginfo.de von Detlef Kaden dargestellten Abkürzungen. (Vor dem Start über Betriebszeiten der privaten Fähren bei Karnin informieren!)


Berlin – ± Kiel – Flensburg per Fahrrad:
Route Berlin – Schwerin – Lübeck:
Teil A) Berlin – Neuruppin – Wittstock – Meyenburg
Teil B) Pritzwalk – Schwerin – Gadebusch – Lübeck
Route Lübeck – Kiel* – Flensburg:
Teil A) Lübeck – Kiel
Teil B) Kiel – Eckernförde – Flensburg


Berlin – Oldenburg – Ostfriesland und Groningen per Fahrrad:
Route  Berlin – Bremen:
Teil A) Berlin – Havelberg
Teil B) Havelberg – Uelzen
Teil B) südlich von Uelzen – Bremen
Route Bremen – Oldenburg
Bei Oldenburg beginnt das Ammerland.
Westlich und nördlich davon erstreckt sich Ostfriesland.
Aus dem Fächer möglicher Routen ist nur
die Route Oldenburg – Emden ausgearbeitet.
davon bei Apen Übergang auf
Route  Groningen – Hamburg:
Teil A) Groningen – Leer – Brake (Unterweser)


Berlin – Braunschweig per Fahrrad:
Route  Berlin – Hannover:
Teil A) Berlin – Brandenburg – Wolmirstedt
Teil B) Wolmirstedt b.Magdeburg – Hannover
Bei Rhode über Ochsendorf und Hordorf zur hier 5 km nahen
Route Hannover – / Braunschweig – Magdeburg wechseln
und so nach Braunschweg weiterradeln.


Berlin – Minden, – Osnabrück per Fahrrad:
Route  Berlin – Hannover:
Teil A) Berlin – Brandenburg – Wolmirstedt
Teil B) Wolmirstedt b.Magdeburg – Hannover
plus Route Osnabrück – ± Minden – Hannover:
Teil A Hannover – Minden (– Sassenberg)
(B) NordrouteMinden – Bad Essen – Osanbrück oder
(B) SüdrouteMI – Porta Westfalica – Bünde – Osanbrück


Berlin – Minden, – Münster und – Brüssel per Fahrrad:
Route  Berlin – Hannover:
Teil A) Berlin – Brandenburg – Wolmirstedt
Teil B) Wolmirstedt b.Magdeburg – Hannover
plus Route Hannover – ± Münster – Wesel:
Teil A Hannover – Minden – Sassenberg
Teil B Warendorf – ± Münster – Wesel
Route  Paris – Wesel:
Teil V) Heusden – ± Venlo – Wesel
Teil IV) Brüssel – Leuven (Löwen) – Heusden
(auch Teil I von Route  Brüssel – Köln)


Berlin – Bielefeld und Dortmund per Fahrrad:
Route  Berlin – Hannover:
Teil A) Berlin – Brandenburg – Wolmirstedt
Teil B) Wolmirstedt b.Magdeburg – Hannover
plus Route Hannover – Bielefeld und – Dortmund:
Teil A Hannover – Minden – Halle (Westf.)
Teil B Halle (Westf.) oder Bielefeld – Wesel
Nach Dortmund ist die Variante über Halle (Westf.) zu bevorzugen.


Berlin – Düsseldorf per Fahrrad:
Vorzugsweise wie Berlin – Dortmund und anschließend
die Route Düsseldorf – Dortmund.
Dortmund südlich zu umfahren, erscheint hier
nicht empfehlenswert, da das Ruhrtal südlich
von Dortmund erhebliche Schleifen macht und
der Haarstrang am Westrand der Stadt besonders niedrig ist.


Berlin – Köln per Fahrrad:
Route  Berlin – Hannover:
Teil A) Berlin – Brandenburg – Wolmirstedt
Teil B) Wolmirstedt b.Magdeburg – Hannover.
Dann Route Hannover – Bielefeld und – Dortmund:
Teil A Hannover – Minden – Halle (Westf.)
Teil B Halle (Westf.) oder Bielefeld – Dortmund,
( Variante über Halle (Westfalen) zu bevorzugen!)
bis Ahlen,
Route Osnabrück – Ahlen – Hohenlimburg,
Route Köln – Dortmund von der Lennemündung nachKöln.


Berlin – Aachen per Fahrrad:
Die Möglichkeit über Düsseldorf
mit Route   Aachen – Düsseldorf
ist etwas weniger bergig,
die Möglichkeit über Köln
mit Route   Aachen – Köln
etwas weniger städtisch.

Berlin – Frankfurt (Main), Mainz und Wiesbaden per Fahrrad:
Route Berlin – Potsdam – Dessau – Halle (S.)
mit der Route Eisenach – Halle (Saale),
und Route Worms – Darmstadt – Eisenach:
Teil B Schlitz – B.Hersfeld – Eisenach
Teil A Worms – Darmstadt – Vogelsberg,
bis Hanau, dann
Route Mainz – Frankfurt – Offenbach – Hanau

Um ins Zentrum von Wiesbaden zu gelangen,
Ab Frankfurt Route Dortmund – Frankfurt, Teil B bis Kriftel,
weiter am Südrand des Taunus bis Hofheim-Wallau,
ab dort siehe Fahrradstadtplan Wiesbaden


Für Berlin – Paris per Fahrrad
gibt es vorrangig drei vollständig recherchierte und dargestellte Reisewege:
Berlin – Wesel – Paris:
(flachste: Norddeutschland – NL/B Provinzen Limburg und Brabant – Oise)
Bis Leuven (Löwen) wie Berlin – Brüssel,
dann Route  Paris – Wesel:
Teil III) Maubeuge – Leuven
Teil II) Oise – Maubeuge (an der Sambre)
Teil I) Paris – Canal de l'Ourcq – Wald von Compiègne – Oise

Berlin – Köln – Paris :
(Norddeutschland – Eifel und Ardennen – Champagne)
Bis Köln siehe dort, danno Köln – Reims:
Teil I) Köln – Eifel – Burg-Reuland (Belgien)
Teil II) Burg-Reuland – Ardennen – Charleville-Mézières
Teil III) Charleville-Mézières – Château-Porcien – Reims
und Route Paris – Reims

Berlin – Mitteldeutschland – Mainz – Paris :
Bis Mainz siehe dort, dann Route Reims – Mainz:
Teil D) Bad Kreuznach – Bingen oder Rheinhessen – Mainz
Teil C) Merzig (Saar) – Idar-Oberstein (Nahe) – B.Kreuznach
Teil B) Dun-sur-Meuse – Sierck-les-Bains (Mosel) – Merzig
Teil A) Reims – Champagne – Dun-sur-Meuse
und Route Paris – Reims


Für Berlin – Freiburg (Breisgau) per Fahrrad
zeichnen sich vier Möglichkeiten ab , von denen
zwei vollständig recherchiert und dokumentiert sind,
in einer eine kleine Lücke klafft und in einer eine große:
Berlin – Eisenach – Worms – Freiburg und Strasbourg:
Wie Berlin – Frankfurt (Main), jedoch ist
die Route Worms – Darmstadt – Eisenach:
Teil B Schlitz – B.Hersfeld – Eisenach,
Teil A Worms – Darmstadt – Vogelsberg,
südlich an Frankfurt vorbei
durch Darmstadt bis Worms zu fahren.
Ab Worms Route Frankfurt – Freiburg:
Frankfurt – Lauterbourg
Lauterbourg – Freiburg,
ab dem Unterelsass auch Route Karlsruhe – Basel:
Teil A Karlsruhe – Strasbourg (Straßburg)

Berlin – Erfurt – Freiburg (unvollständig):
Wie Berlin – Frankfurt (Main) bis Straußfurt,
dann Route Hannover – Erfurt:
sülichstes St&uul;ck von Teil B, (Northeim –) Straußfurt – Erfurt.
Dann an Ilm oder Gera aufwärts, über den Thüringer
Wald, die Fränkische Saale abwärts nach Gemünden
und den Main abwärts nach Wertheim.
Route Karlsruhe – Würzburg von Wertheim bis Karlsruhe.
DannRoute   Karlsruhe – Basel:
Teil A) Karlsruhe – Wintersdorf (– Strasbourg)
Teil B) Wintersdorf – Rust – Freiburg
(Wie Teil B von Route Frankfurt – Freiburg)

Berlin – Bamberg – Freiburg (unvollständig):
Route Berlin – Leipzig
mit derRoute Leipzig – Nürnberg:
Teil A Leipzig – Gera – Thüringer Wald
Teil B Main – Bamberg – Nürnberg
bis Bamberg. Von Bamberg den Main abwärts oder
die Aisch aufwärts und über die Hochfläche an die Tauber.
Von der Tauber an die Jagst und
Route Nürnberg – Karlsruhe
evt. ein Stück Teil A Nürnberg – Jagst,
in jedem Fall Teil B Jagst-Tal – Karlsruhe bis zu Ende.
Ab Karlsruhe wie die vorige.

Berlin – Nürnberg – Freiburg:
Route Berlin – Leipzig
Route Leipzig – Nürnberg:
Teil A Leipzig – Gera – Thüringer Wald
Teil B Main – Bamberg – Nürnberg
Fürth und Nürnberg können am
Main-Donau-Kanal gut umfahren werden.
Route Nürnberg – Donauwörth – (Augsburg und) Ulm
Teil A Nürnberg – Donauwörth (– Augsburg),
Teil B Donauwörth – Ulm,
Route Freiburg – Ulm.
Teil B obere Donau – Ulm.
Teil A Freiburg – Schwarzwald


Berlin – Stuttgart per Fahrrad:
Route Berlin – Leipzig
Route Leipzig – Nürnberg:
Teil A Leipzig – Gera – Thüringer Wald
Teil B Main – Bamberg – Nürnberg
Route Stuttgart –Nürnberg
Teil B Wörnitz (Fluss) –± Ansbach – Nürnberg,
TeilA Stuttgart – Aalen – Wörnitz (Fluss),


Berlin – Basel und Berlin – Bodensee per Fahrrad:
Route Berlin – Leipzig
Route Leipzig – Nürnberg:
Teil A Leipzig – Zeitz – Gera* – Triptis – MB.Lobenstein
Teil B Kronach – Bamberg – Erlangen* – Fürth* – Nürnberg
Route Nürnberg – Donauwörth – (Augsburg und) Ulm
Teil A Nürnberg – Donauwörth (– Augsburg),
Teil B Donauwörth – Ulm,
dann
Route Basel – Hochrhein – Wutach – Donau – Ulm,
Teil B Ulm – Sigmaringen – Tuttlingen),
Teil A Aitrach – Wutach – Hochrhein – Basel,
bzw.
Route Ulm – Friedrichshafen (Bodensee).


Berlin – München per Fahrrad, westliche Variante:
Route Berlin – Leipzig
Route Leipzig – Nürnberg:
Teil A Leipzig – Gera – Thüringer Wald
Teil B Main – Bamberg – Nürnberg
Fürth und Nürnberg können am
Main-Donau-Kanal gut umfahren werden.
Route Nürnberg – Ingolstadt – München:
Teil A Nürnberg – Ingolstadt –.
Teil B Ingolstadt – München.

Berlin – München per Fahrrad, östliche Variante:
Route Berlin – Cheb (Eger) – Regensburg:
Teil A bis an die Mulde wie Berlin – Leipzig
Teil B B.Düben / Fähre Gruna – östl. an Leipzig vorbei
Teil C Werdau (Pleiße) – Cheb (Eger) – Oberpfalz
Teil D Windischeschenbach – (Wald-) Naab – Regensburg
Für die Variante durch Leipzig wird zusätzlich die
Ergänzung Leipzig – ± Altenburg (– Zwickau)
gebraucht.
Route Regensburg – München:
Teil A Regensburg – bayr. Ilm (– Augsburg) *.
Teil B (Ingolstadt –) bayr. Ilm (– München).


Berlin – Immenstadt (Allgäu) per Fahrrad:
Berlin – München, westliche Variante, bis Ingolstadt, dann
Route Augsburg – Ingolstadt:
Teil B Ingolstadt – Ebenhausen (– München).
Teil A (Regensburg –) Ebenhausen – Augsburg *.
oder
Berlin – München, östliche Variante, bis Regensburg, dann
Route Regensburg – Ebenhausen – Augsburg *.
((* Das ist die selbe Karte.))
dann
Route Augsburg (oder Umfahrung) – Immenstadt.

Berlin – Füssen per Fahrrad:
wie Berlin – Immenstadt entweder bis Augsburg oder bis
Oberottmarshausen (Route Augsburg (Umfahrung) – Immenstadt).
dann
Route Augsburg – Füssen.
Die Route von Augsburg nach Füssen hat ein deutlich leichteres Höhenprofil
als die von München nach Füssen
und ein etwas leichteres als die aus dem Mindeltal nach F&uu,l;ssen


Berlin – Chiemsee – Zell am See –
Bruck (Großglocknerstraße) per Fahrrad:

Route Berlin – Cheb (Eger) – Regensburg s.o.
dann Route Regensburg – Chiemsee – Zell am See – Bruck:
Teil A Regensburg –Mühldorf (Inn)
Teil B Inn – Chiemsee –
Teil C Chiemsee – Zell am See – Bruck (Großglocknerstr.)


Berlin – Salzburg per Fahrrad:
Route Berlin – Cheb (Eger) – Regensburg s.o.
dann Route Regensburg – Salzburg:
Teil A Regensburg –Mühldorf (Inn)
Teil B Inn – Salzburg
Die Routenempfehlung von Berlin nach Salzburg hat einen leichten Umweg nach Westen.
weil man n”her an der Luftlinie nicht schneller auf dem Fahrrad nach Salzburg kommt,
denn weiter östlich sind die tschechischen Randgebirge höher,
und im Inneren Böhmens gibt es reichlich Gebirge und kaum brauchbare Nordsödtäler.


Berlin – Chemnitz per Fahrrad:
Route Berlin – Leipzig bis zur Elbfähre Pretzsch,
von dort östlich an Leipzig vorbei zur
Route Leipzig – Chemnitz. Da der Mulderadweg einige Hindernisse bietet, fährt man besser ü,ber die nur leicht welligen Höhen westlich der Mulde.

Berlin – Zittau – Liberec – Kutná Hora – Jihlava – Wien per Fahrrad:
Route Berlin – Cottbus – Görlitz:
Teil A Berlin – Spreewald – Cottbus.
Teil B Cottbus – Görlitz.
Route Görlitz – Kolín – Wien.
Diese Route steht vorerst nur in Form GPS-Tracks zur Verfügung:
• Görlitz – Wien
• Wien – Görlitz
Die Darstellung in Kartenzusammenschnitten ist beabsichtigt,
kann aber mit der Beschaffung geeigneter Kartengrundlagen
und der Aushandlung von Lizenzbedingungen
noch mehrere Monate dauern.